Bericht von der Jubiläumsmitgliederversammlung am 23.8.2016

In Anwesenheit von Father Boniface Amu fand am 23.08.2016 die Mitgliedeversammlung zum 20-jährigen Vereinsjubiläum im Haus der DRK-Schwesternschaft Bonn statt. Neben den Berichten des Vorstandes und anderen Vereinsmitgliedern zu den vielfältigen Aktivitäten der letzten Monate stand natürlich der Bericht von Father Boniface im Vordergrund des Interesses, sowie ein mit Fotos unterlegter Bericht von Birgitta Schneider, die dieses Jahr wieder für mehrere Monate das Projekt vor Ort in Nigeria unterstützt hat.

Die Schule hat weitere Fortschritte gemacht. Im pädagogischen Bereich ist neben den regelmäßigen stattfindenden Lehrerkonferenzen nun auch die Möglichkeit zur Supervision zu nennen, die es den Lehrerinnen und Lehrern ermöglicht, zielgerichtet fachliche und menschliche Probleme zu erörtern.

Die Schule ist mittlerweile staatlich anerkannt. So wurde von den Verantwortlichen der Schulbehörde zum Beispiel lobend erwähnt,  dass alle Schüler und Lehrer pünktlich zum Schulbeginn anwesend sind.

Baulich ist die Fertigstellung des „Lese- und Studiersaals“ zu vermelden, der es den Schülern ermöglicht, ihre Hausaufgaben auch zu erledigen, wenn zu Hause keine Möglichkeiten dafür vorhanden sind. Zudem wurde das von der Schulbehörde vorgeschriebene Pförtnerhaus gebaut und die aus Sicherheitsgründen leider notwendige Erhöhung der Mauer um das Schulgelände vollendet.

Die Inbetriebnahme von PAUL (siehe „Sauberes Wasser für Enyiduru“ ) bedeutet, dass man nun auch im Sommer aus dem in der Regenzeit in der Zisterne gesammelten Wasser Trinkwasser von guter Qualität gewinnen kann, was die Wasserrechnung für Trinkwasser beträchtlich reduziert.

Mit den Projekten „Schulfarm“ und „Besenherstellung“ wird den Schülern aus den ärmsten Familien eine Möglichkeit gegeben, etwas Geld zusätzlich zu erarbeiten, um damit zum Beispiel Unterrichtsmaterialien (Papier, Schreibstifte) zu erwerben, die sich die Eltern nicht leisten können. Auch die dreimal wöchentlich stattfindende Schulspeisung ist für alle Schüler von herausragender Bedeutung, da viele Kinder nicht regelmäßig pro Tag eine Mahlzeit erhalten.

Hier ein paar Bilder aus dem Vortrag von Birgitta Schneider:

 

Lesesaal im Rohbau
Der Lesesaal im Rohbau

Schulhof Schulgebäude und Lesesaal
Lesesaal (rechts), Schulhof und links das Schulgebäude

Das neue Pförtnerhaus und die Nähstube
Pförtnerhaus und Nähstube

Die erhöhte Mauer
Die erhöhte Mauer

Lehrerinnen beim ersten Test von PAUL Trinkwasser von PAUL
Das Trinkwasseraufbereitungssystem PAUL funktioniert!

Kindergartenkinder bei einem Theaterstück
Kindergartenkinder bei einer Theatervorstellung

Hausaufgaben im Lesesaal
Hausaufgabenbetreuung im Lesesaal
Elternversammlung
Elternversammlung