Wie alles begann – Schulpatenschaften

SchulpatenschaftenUnser Engagement in Nsukka hat damit angefangen, dass wir das Schulgeld für Kinder finanziert haben, deren Eltern dazu nicht in der Lage waren.

Dr. Boniface Amu wählte anfangs bewusst Mädchen aus, da diese in ihren Bildungschancen den Jungen gegenüber deutlich benachteiligt sind.
Die Mädchen erhielten zudem Wasser, Seife und ein sauberes Handtuch für die persönliche Reinigung und Wasser zum Waschen ihrer Kleidung. Auf diese Weise erlernten sie – ganz nebenbei – wichtige Grundkenntnisse der Hygiene.

Die Schülerinnen mussten alle 14 Tage Rechenschaft über erledigte Aufgaben und persönliche Lernfortschritte ablegen. Dabei entwickelte sich oft ein Gespräch mit Father Boniface über ihre schulischen und familiären Probleme.

Diese von Father Boniface gestartete Initiative ist zwischenzeitlich zu einem wichtigen Projekt angewachsen: mittlerweile hat der Verein die Finanzierung des Schulgeldes übernommen, so dass inzwischen über 70 Kinder die Möglichkeit zum Besuch einer Grundschule bzw. einer weiterführenden Schule in der Region Nsukka haben.

Schüler