Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Schule in Bornheim spenden 252,50 Euro für Enyiduru

Höhepunkt einer Projektwoche an der Heinrich-Böll-Schule in Bornheim war das Schulfest am 14.6.2014. Dort erlösten die Schülerinnen und Schüler durch den Verkauf von selbstgebastelten Gegenständen über 250 € für das Enyiduru Projekt. Wenn Sie mehr lesen wollen, hier finden Sie den Bericht der Heinrich-Böll-Schule.